Das taintedlove BDSM Lexikon

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle

Artikel mit O

- Objektifizierung

- Orgasmuskontrolle

 

Orgasmuskontrolle

Unter Orgasmuskontrolle versteht man in der Regel die Einflussnahme einer Domina auf das Sexualverhalten des submissiven Mannes.

 

Orgasmuskontrolle kann entweder unmittelbar sein – im Rahmen einer Tease-and-Denial-Handlung, oder langfristig, als Teil einer Keuschhaltung.

 

Beim Tease and Denial provoziert und erregt die dominate Frau ihren Sklaven ständig, bricht jedoch das Spiel stets vorzeitig ab, ohne ihm den Genuss des Abschlusses zu gestatten. Ein Sklave, dem es hierbei dennoch gelingt, eine Ejakulation einzuschieben, droht erwartungsgemäß eine substantielle Strafe.

 

Die langfristige Orgasmuskontrolle wird in der Regel mittels eines Keuschheitsgürtels gestaltet.

 

Orgasmuskontrolle ist ein ausgeprägter Ausdruck der weiblichen Übermacht über dem devoten Mann.

 

 

 

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Kink

 

Werde Mitglied

 

 

Registrier dich kostenlos

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.