Das taintedlove BDSM Lexikon

 

 A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle 

Artikel mit K

- Keuschhaltung

- Klammern und Klemmen

- Kliniksex

- Klistier

Kliniksex

Kliniksex ist ein Begriff unter dem verschiedene Praktiken zusammengefasst werden, die im Rahmen medizinischer Rollenspiele ausführt werden oder sogar den Einsatz tatsächlicher medizinischer Geräte und Hilfsmittel beinhalten.

Synonyme für Kliniksex sind Klinkspiele und -erotik und die sogenannte weiße Erotik.

Die Varianten dieser Praktik sind nahezu unbegrenzt und von völlig unterschiedlicher Intensität. Sie reichen von reinen Arzt-/Patientenrollenspielen, die den Reiz in simulierter Hilflosigkeit, einem Kontrollverlust oder der Überschreitung von Schamgrenzen hat. Im Extremfall können sadomasochistische Praktiken wie das Setzen von Nadeln, Einspritzungen von Kochsalzlösung in bestimmte Körperteile, Harnröhrenstimulationen uvm zur Anwendung kommen.

Klassisches Zubehör des Kliniksex sind Klistiere, Gummihandschuhe, Nierenschalen, Katheter, diverses Verbandsmaterial, Desinfektionsspray und Fixierungsvorrichtungen wie z.B. Segufix. Auch Zwangsjacken zählen dazu.

 

Tipp:

Bei Kliniksex empfiehlt es sich, sich vorab gründlich zu informieren und immer auf entsprechende Hygienemaßnahmen zu achten. Im Zweifelsfall sucht Rat bei medizinisch ausgebildeten Personen, damit keine unerwünschten Effekte oder bleibende Schäden entstehen und Ihr jederzeit die Kontrolle über das habt, was Ihr tut.

 

 

 

 

 

 

 

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Kink

 

Werde Mitglied

 

 

Registrier dich kostenlos

 

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.