Das taintedlove BDSM Lexikon

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle

Artikel mit K

- Keuschhaltung

- Klammern und Klemmen

- Kliniksex

- Klistier

Klammern / Klemmen

Klammern sind die unscheinbaren Klassiker der BDSM-Beschäftigung. Sie werden von Anfänger bis Profi gleichermaßen geschätzt.

Der Einsatz von Klammern kann an den verschiedensten Körperstellen stattfinden, doch sind die häufigsten Regionen der Brustwarzenbereich und die Genitalien. Gerade die äußeren Schamlippen einer Frau sind begehrte Objekte eines Klammereinsatzes. Die Nippeln freilich gelten als Standard.

Der erste Griff gilt häufig den Wäscheklammern, da man sie in den meisten Haushalten findet. Wer über ein Mindestmaß an Geschmack verfügt, setzt hierbei zumindest auf hölzerne Wäscheklammern, anstelle bunten Plastiks. Doch wer sich ernsthaft mit BDSM befasst, wird schnell die (häufig als zu schwach empfundenen) Wäscheklammern hinter sich lassen und sich mehr dem Profi-Sortiment zuwenden.

Klammern gibt es häufig aus Edelstahl und hierbei mit sehr unterschiedlichen Stärken. Verantwortungsvolle Doms testen hier erst mal an sich selbst und sind auch gegenüber der entsprechende Schmerzempfindlichkeit des Bottoms aufmerksam. Nicht jeder erträgt denselben Druck über eine beliebige Zeitdauer.

Viele Klammern lassen sich für eine oder zwei Minuten gut ertragen, doch der Schmerz nimmt hier im Verlauf der Zeit eher zu. Viele Klammern erlauben auch einen längeren Einsatz, der über Stunden geht. Auch hier ist Vernunft und ein sinnhaftes Tasten an die Grenzen der submissiven Person geboten.

Die meisten Profi-Klammern sind aus Edelstahl und besitzen mit Gummi überzogene Kontaktstellen. Als eine extremere Variante gilt die sogenannte Alligatorklemme, die eine Zahnreihe besitzen und häufig als sehr schmerzhaft empfunden werden. Das Abnehmen einer Klammer oder Klemme verursacht in der Regel einen zusätzlichen, kurzen Schmerz.

Obwohl Klammern und Klemmen als relativ ungefährlich wahrgenommen werden, gilt es auch hier auf Details zu achten. Übertriebener Einsatz kann Gewebe bis zur Nekrose schädigen, oder Nervenbahnen verletzen.

 

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Kink

 

Werde Mitglied

 

 

Registrier dich kostenlos

 

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.