Das taintedlove BDSM Lexikon

 

 A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle 

Artikel mit F

- Facesitting

- Fisting

- FLR

Fisting

Fisting (von englisch Fist = Faust) bezeichnet eine Praktik, bei der eine oder zwei Fäuste in die Vagina oder den Anus eingeführt werden. Beim Fisting ist es sehr wichtig, sich ausreichend Zeit für eine langsame Dehnung der Muskulatur zu nehmen, außerdem empfiehlt sich der Einsatz von reichlich Gleitmittel. Letzteres sollte aus Sicherheitsgründen keine betäubende Wirkung haben, da Schmerzsignale der passiven Person unbedingt beachtet werden sollten.

Insgesamt sollte man beim Fisting große Vorsicht walten lassen, denn abgesehen von möglichen Infektionen mit sexuell übertragbaren Krankheiten, besteht bei zu ruppigem Vorgehen die Gefahr von ernsthaften Verletzungen, im schlimmsten Fall einer Schädigung des Schließmuskels, die zu Stuhlinkontinenz führen kann.


Tipp:

Gerade für Femdoms, die gerne das Gefühl erleben möchten, in ihren Sklaven einzudringen, kann Fisting eine reizvolle Alternative zum Strapon sein. Es ist definitiv ein Unterschied, ob man jemanden mit einem unbelebten Objekt oder einem eigenen Körperteil penetriert. Auch wenn es kein Penis ist – die Intensität dieser Praktik ist auch für den Ausführenden nicht zu unterschätzen!

Aber vielleicht erst einmal sprichwörtlich klein anfangen...mit einer Prostatamassage.

 

 

 

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Kink

 

Werde Mitglied

 

 

Registrier dich kostenlos

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.