Das taintedlove BDSM Lexikon

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle 

Artikel mit B

- Bastonade

- BDSM

- Birching

- Bisexualität

- Bondage

- Bukkake

- Bullwhip

 

Birching 

Der Begriff Birching leitet sich vom englischen Wort für Birke = Birch ab. Er bezeichnet die körperliche Züchtigung mit einer Birkenrute, klassischerweise des Pos, in selteneren Fällen auch des Rückens oder anderer Körperteile. Es zählt zur Überkategorie des Spanking.

Anders als es zunächst zu vermuten wäre, wird dieser Bestrafungsform nicht nur ein einzelner Zweig eingesetzt sonder mehrere Zweige zu einem Schlaginstrument zusammengebunden.

Statt Birke können natürlich auch andere Hölzer beim Birching zum Einsatz kommen, wie zum Beispiel junge Haselnuss Zweige.

Birching war zum Beispiel in den 1950ern die Standard Strafe für heranwachsende Jungen auf der Isle of Man, dabei waren 3-4 Hiebe die Regel, aber je nach Vergehen konnten es auch 8-9 werden. Ab 1960 wurde die Beschaffenheit des Schlaginstruments allerdings verschärft, es wurden jetzt vier bis fünf dünne Haselnusszweige verwendet, die vom Schmerzgrad ungefähr mit 4 zusammengebundenen Rohrstöcken vergleichbar sein dürften und die Maximalzahl der Schläge auf 12 gesetzt.

Erst 1993 wurde das Birching auf der Isle of Man endgültig abgeschafft.


Tipp:

Wieso nicht gemeinsam mit dem Sklaven einen schönen Frühlingsspaziergang unternehmen, bei denen er sich selbst die schönsten Äste aussuchen darf?

 

 

 

 

 

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Kink

 

Werde Mitglied

 

 

Registrier dich kostenlos

 

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.