Das taintedlove BDSM Lexikon

 

 A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle 

Artikel mit B

- Bastonade 

- BDSM

- Birching

- Bisexualität

- Bondage

- Bukkake

- Bullwhip

- B - 


 

Bastonade: 

Unter Bastonade wird das Schlagen auf die nackten Fußsohlen verstanden, klassischerweise mit einem Stock.Die Bastonade hat ihren Ursprung im arabischen Raum, wo sie je Intensität zur Züchtigung oder Folterung eines Delinquenten eingesetzt wurde... [weiter lesen]

 

BDSM:

BDSM ist eine Zusammenfassung diverser sexueller Präferenzen zu einem Oberbegriff. Er setzt sich zusammen aus Bondage, Dominanz und Submission, Sadismus und Masochismus... [weiter lesen]

 

Birching: 

Der Begriff Birching leitet sich vom englischen Wort für Birke = Birch ab. Er bezeichnet die körperliche Züchtigung mit einer Birkenrute, klassischerweise des Pos, in selteneren Fällen auch des Rückens oder anderer Körperteile... [weiter lesen]

 

Bisexuell:

Bisexualität ist natürlich kein unmittelbarer Wesenszug des BDSM. Doch findet diese Neigung darin häufig Entsprechung. Oder eine starke Ablehnung... [weiter lesen]

 

Bondage:

Bondage ist einer der bekanntesten Ausdrücke innerhalb der BDSM-Kultur. Man versteht darunter alle Arten der Fesselung... [weiter lesen]

 

Bukkake:

Der japanische Begriff „Bukkake“ entstammt der fernöstlichen Pornographie. Hierbei handelt es sich um eine wohl in den späten 70ern aufgekommene Unterart des Hardcore-Sexfilms. Im Bukkake ejakulieren mehrere Männer gleichzeitig oder nacheinander auf das Gesicht und den nackten Oberkörper einer knienden oder sitzenden Frau. [weiter lesen]

 

Bullwhip:

Eine „Bullwhip“ (deutsch: Bullenpeitsche) ist ein ursprünglich rein landwirtschaftliches Instrument, mit dessen Hilfe Rinder und anderes Vieh gelenkt wurde. Die lange, aus Leder geflochtene Peitsche wurde somit nicht für ein unmittelbares Schlagen eingesetzt. Denn in geübten Händen lässt sich mit dieser Art von Peitsche ein lautes Geräusch erzeugen (auf Bayerisch „Goaßlschnalzen“ genannt) erzeugen. Durch die Jahrhunderte hindurch wurden auf Feldern und Wiesen auf diese Weise Tiere angetrieben. [weiter lesen]

 

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Kink

 

Werde Mitglied

 

 

Registrier dich kostenlos

 

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.