Das taintedlove BDSM Lexikon

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle 

Artikel mit A

- Abrasion 

- Absturz

- Acrotomophilie

- Algolagnie

- Alligatorklemmen

- Amelotatismus

- Andreaskreuz

- Anilingus

- Apotemnophilie

Abrasion 

Unter Abrasion versteht man im streng medizinischen Kontext das Abschaben oder Abreiben der oberen Hautschicht.

Im BDSM Kontext ist Abrasion nicht ganz so invasiv, wie es zunächst klingt. Es bedeutet einfach nur, dass die die Haut gereizt und empfindlicher gemacht wird, indem an ihr "gerubbelt" wird, zum Beispiel mit einer harten Bürste. Abrasion, zum Beispiel am Po kann dabei eine wunderbare Vorbereitung auf Spanking sein, indem es die Haut reizt, rötet und die Durchblutung an dieser Körperstelle steigert.

Statt einer Bürste kann auch Schmirgel- oder Sandpapier eingesetzt werden, genauso wie Stahlwolle, Jute oder diverse Feilen.

Nach längerer "Behandlung" der entsprechenden Stelle können schon leichte Berührungen oder ein zarter Lufthauch deutlich verstärkte Empfindungen hervorrufen.

 

Tipp:

Wenn Ihr Lust auf diese Praktik bekommen habt, achtet unbedingt auf ausreichende Hygiene. Denn sobald die Haut versehentlich einmal tiefer verletzt wird, kann bei mangelnden Vorkehrungen leicht eine unangenehme Entzündung entstehen.

 

 

 

 

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Kink

 

Werde Mitglied

 

 

Registrier dich kostenlos

 

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.